Der Frosch mit den roten Schuhen Teil 1

In einer kleinen Lichtung im Wald lebte einmal ein kleiner Frosch mit seiner Mama. Sie wohnten in einem kleinen Häuschen mit einem Garten und einem weißen Zaun. Morgens ging der Frosch in die Waldschule und nach der Schule spielte er gern mit seinen Freunden.

Der Frosch sang sehr gern mit seiner Mutter und er träumte davon, auf dem großen Felsen an dem Badetümpel zu stehen und für seine Freunde zu singen und zu tanzen. Aber er war sehr schüchtern und hatte Angst, dass seine Freunde über ihn lachen würden. Das machte ihn etwas traurig.

Eine nachts erschien ihm eine Froschfee im Traum: Sie sagte „Lieber Frosch, wenn du für deine Freunde singen und tanzen möchtest, dann musst du rote Schuhe anziehen. Rote Schuhe haben einen Zauber, der die Schüchternheit wegnimmt.“

Als der Frosch am Morgen aufwachte, war er sehr aufgeregt. Er schaute in dem Schuhschrank, dort gab es gelbe, blaue und braune, aber keine roten Schuhe.

Er lief zu seiner Mutter und fragte sie: „Mama, können wir rote Schuhe für mich kaufen?“ Die Mutter wunderte sich: „Warum? Was stimmt mit deinen Schuhen nicht?“

Der Frosch erzählte seiner Mama von dem Traum. Die Mama erkannte, wie sehr sich der Frosch die roten Schuhe wünschte und daher versprach sie ihm, nach der Schule mit ihm in den kleinen Waldladen zu gehen und nach roten Schuhen zu fragen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s