Lurch

Sitze bei meinem Orthopäden im Wartezimmer, habe fürchterliche Ohrenschmerzen. Hä? Beim Orthopäden? Aber da fällt es mir ein: Mein Orthopäde ist gleichzeitig HNO-Arzt und Geburtshelfer.

All sein Können übt er aus in einem Raum, in dem der Empfang und das Wartezimmer sich befinden und die Untersuchung ebenfalls stattfindet. Entsprechend chaotisch geht es zu.Die Patienten sitzen auf den Fensterbänken, weil es keinen Platz gibt, ich habe Glück, ich komme schon in die Voruntersuchung.
Die Arzthelferin sagt mir, für die Untersuchung solle ich mich abschminken, nur die Wimpertusche dürfe dran bleibe. Ich sage: „Ich bin heute ungeschminkt, daran sieht man, wie schlecht es mir geht.“
Ich komme mit der Arzthelferin ins Gespräch und sie erzählt mir von ihrem Türkeiurlaub, wo sie einen Lurch adoptieren wollte. Denn in der Türkei müsse man nur ein Examen ablegen, um einen Lurch halten zu dürfen, in Deutschland sei es wesentlich schwerer. Während wir so plaudern, kommt der Herr Doktor von seiner ausgedehnten Mittagspause rein. Er macht mir ein Kompliment zu meiner Strickjacke, beige mit Lederflicken an den Ellbogen. Und dann sagt er: „Sie haben das Schild hinten nicht rausgeschnitten, die Strickjacke ist ja gar nicht von H&M. Dabei hatte ich das angenommen. Man sollte einfach nicht hungrig einkaufen gehen.“

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s