Wie ich mit einem Nazi Wein trank Teil 1

Ich war an einem Samstagnachmittag mit dem Fahrrad unterwegs und trotz größter Vorsicht habe ich es geschafft, in den Straßenbahnschienen hängenzubleiben. Mit einem stuntähnlichen Absprung konnte ich aber das Schlimmste verhindern, das Fahrrad aber war hinüber und ich etwas neben der Spur. Also schob ich das Fahrrad entlang einer Einkaufsstraße, nahe meinem Kiez. Da entdecke ich einen kleinen Weinladen, der neu aufgemacht hat. Ich schau rein, vier Männer schauen raus. Der eine sagt: „Warum schauen Sie nur, kommen Sie doch rein!“

Nun, ich bin ein kontaktfreudiger Mensch und trinke gern Wein. Also stelle ich schnell das verbeulte Fahrrad ab und gehe rein. Die Herren sind überrascht, dass eine so daher gesagte Einladung funktioniert und freuen sich über den Zuwachs der Runde. An der ausgelassenen Stimmung merke ich,dass die Herren schon länger Wein „verkosten“, sie machen blöde Witze und ärgen sich gegenseitig.

Der älteste Herr ca. 70 Jahre, wird mir als emeritierter Professor vorgestellt, die anderen Herren, ca. 50 Jahre, mache „Geschäfte“, in was, kriege ich an dem Tag nicht raus. Und dann ist da noch der Ladenbesitzer, Tommy*, ca. 30 jahre, ein ruhiger freundlicher Typ.

Die Herren erzählen mir, dass sie bisher aus allen Weinläden rausgeflogen seien, weil sie sehr intensiv und lange verkostet hätten und freuen sich über den gastfreundlichen Tommy.

Eigentlich sind die Herren tief in Ihre Kommunikation versunken, sie nehmen kaum Notiz von mir, schenken aber fleißig ein. Nach einiger Zeit fällt mir ein, dass ich eigentlich zum Brotkaufen losgefahren war und der Mann sich bestimmt wundert, warum das so lange dauert und verabschiede mich von der Gang.

*Name verändert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s