Wie ich mit einem Nazi Wein trank Teil 3

Gestern kam ich wieder an Tommys Laden vorbei.
Wir quatschen wieder, wie der Laden läuft (sehr gut) und halten smalltalk. Da kommt der älteste der Herren vorbei. Er ist gut drauf, er kommt gerade vom Frühschoppen, wie er sagt. Es ist 15:00 Uhr, aber gut, „früh“ ist halt auch relativ. Man tauscht sich aus, da kommt der Hummer-Herr auch dazu. Ich amüsiere mich über die Runde und muss an die Serien denken, wo alle Figuren sich immer in einer Kneipe treffen, so wie das Akropolis in der Lindenstraße. Der ältere Herr verlässt irgendwann den Laden, um für seine Frau zu kochen, der Hummer-Typ bleibt.

Hummer-Mann hat ein Hemd mit gestickten Initialien, goldene Manschetten-Knöpfe mit einen Diamanten und manukierte Hände. Er wirkt etwas angespannt, versucht aber den Lebemann raushängen zu lassen.

Er sagte, er würde niemandem glauben, was er sage, er kenne die Menschheit sehr gut. Er würde gar nicht hinhören und sinngemäß meinte er, alle Menschen seien Idioten. Da fragte ich, ob das denn nicht arrogant sei. Er sagte, schon erzürnt, er sei doppelt so alt wie ich, er könne das sehr gut einschätzen. Da sagte ich, dann müsse er ja wohl schon 80 Jahre alt sein und er hätte sich für das Alter aber gut gehalten. Ich habe ihm dabei auf die Schulter geklopft und ich glaube, das fand er ganz schlimm.

So, im Folgenden gebe ich nur Passagen unseres Dialogs wieder. Ich weiß nicht, wie das Eine zu Anderen kam.

Hummer: Es gibt doch in Europa keinen Grund zur Flucht.
Ich: Doch die Sinti und Roma werden in vielen Ländern diskriminiert.
Hummer: Ach, was soll das denn? Was machen denn die Amis mit den Negern?
Ich: Man sagt nicht Neger.
Hummer: (schreit) Ich lass mir doch nicht von jemandem sagen, was ich sagen darf! Und schon gar nicht von einer…von einer… von irgendwem!

Nun, wir wissen natürlich, dass er hier eigentlich „Frau“ sagen wollte, aber es war wohl etwas Benimm im Spiel.

Es folgt ein kurze Diskussion über die Freiheit der Gedanken.

Hummer: Ist Deutschland eine Demokratie oder nicht?
Ich: Ja, deshalb dürfen auch Nazis demonstrieren.
Hummer: (schreit) Wenn ich das schön hör! Das sind nur ein paar wenige..blablabla…

Im weiteren „Gespräch“ fielen noch die Wörter „Pisstürke“ die seiner Meinung nach mehr Geld  als deutsche Bedürftige bekommen, seiner genauen Berechnung nach sind 70% der Hartz IV-Empfänger Ausländer.
Dann nochmal der Hinweis an mich, dass er sich von niemanden die Meinung verbieten lassen würde, er hätte auch eine eigene Meinung zu Adolf Hitler (ich glaube fast, seine weicht von meiner stark ab).

So, ihr Lieben, Teil IV folgt später im Laufe des Tages.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s