Schweigen ist Gold: Interview mit Lotte G

Lotte G wirkt traurig diese Tage. Melanie Mehlg traf sie exklusiv zum Interview am Dortmunder Borsigplatz. Hierhin zieht sich Lotte G zurück, wenn sie nachdenken will.

Melanie Mehlig: Lotte G, man hat sie in letzter Zeit mit einem traurigen Gesichtsausdruck gesehen. Sie sollen auch in der Öffentlichkeit geweint haben.

Lotte G: So ein Quatsch! Ich hatte gerade Zwiebeln geschnitten.

Melanie Mehlig: Am Düsseldorfer Hauptbahnhof?

Lotte G: Den Ort kann man sich nicht immer aussuchen.

Melanie Mehlig: Haben Sie eine Schreibblockade? Man hat länger nichts mehr von Vac-Woman gehört.

Lotte G: Von wem?

Melanie Mehlig: Sie können doch ihre Superheldin nicht vergessen haben!

Lotte G: Ach ja, nee, nee! Natürlich habe ich sie nicht vergessen. Ich habe gerade so viel um die Ohren. Ich versuche mich als Philosophin zu etablieren und habe an verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen.

Melanie Mehlig: Welche Anschauung vertreten Sie?

Lotte G: Ich schweige.

Melanie Mehlig: Was? Warum?

Lotte G: —

Melanie Mehlig: Frau G?

Lotte G: —

Melanie Mehlig: Ist das Interview hiermit beendet?

Lotte G: —

Melanie Mehlig: Frau G, vielen Dank für das Interview.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s