Meine Lieblingshexe

Ich hatte mal eine Kollegin, die war das, was man gemeinhin als durchgeknallt bezeichnen würde. Sie legte keinen Wert auf die Meinung anderer, weder ihr Aussehen, ihr Wort noch Handeln betreffend. Sie kam in der Regel eine Stunde zu spät zur Arbeit, hatte aber jeden Tag eine neue Ausrede parat. Sie rief immer von unterwegs an, um mitzuteilen, dass sie gerade auf Parkplatzsuche sei oder sowas. Morgens sah sie meistens katastrophal aus. Ihre Haare standen wirr vom Kopf ab und die Klamotten sahen auch aus, als hätte sie sie im Dunkeln zusammen gesucht. Sie wusste das auch und meinte einmal, ihre Frisur sähe aus, als wäre sie die ganze Nacht auf einem Besen bei Gegenwind geritten. Herrlich, so entspannt müsste man/frau sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s